Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Sieg für DSP Sir Laulau beim CHIO Voltigieren in Aachen, Diana Harwardt und Peter Künne sowie anschließende WM-Nominierung

Sir Laulau, Züchter: Maik Katzke,  Foto: Katrin Kuenne (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Sir Laulau, Züchter: Maik Katzke, Foto: Katrin Kuenne

CHIO Voltigieren vom 28. bis 30. Juni 2024 in Aachen

Der CHIO Aachen feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen und den Auftakt gaben traditionell wieder die Voltigierwettkämpfen in der Albert-Vahle-Halle Halle im Sportpark Soers.

Das Berlin-Brandenburgische Voltigier-Duo Diana Harwardt und Peter Künne vom RV Integration startete am Samstagvormittag in den Wettkampf und setzte sich mit dem 20-jährigen DSP Sir Laulau as der Zucht von Maik Katzke und Longenführerin Andrea Harwardt in der ersten Kür mit 8,726 Punkten souverän an die Spitze der vier teilnehmenden Teams im Pas de Deux. Am Sonntag vollendete das amtierende Europameisterschafts- und Vizeweltmeisterschafts-Duo seinen Siegeszug: Mit 8,891 Punkten platzierten sie sich auch in der zweiten Kür wieder mit deutlichem Abstand vor der landeseigenen sowie einem österreichischen Voltigier-Duo. Damit gelingt dem routinierten Team mit 8,825 Gesamtpunkten in diesem Jahr seinen Vorjahreserfolg beim CHIO Voltigieren im Aachen zu wiederholen.

Im Anschluss an den CHIO Aachen hat die AG Spitzensport des Voltigierausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Aktiven im Einzel- und Doppelvoltigieren für die Weltmeisterschaften im Voltigieren, die vom 15. bis 21. Juli 2024 in Bern (Schweiz) stattfinden werden, berufen und dabei Diana Harwardt und Peter Künne mit DSP Sir Laulau und Longenführerin Andrea Harwardt nominiert.

Der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt gratuliert dem Team aus dem RV Integration herzlich zu dieser tollen Leistung im internationalen Wettkampf in Aachen ebenso wie zur Nominierung für die Weltmeisterschaften – viel Erfolg in Bern!

News